Kohlrabisalat – vegan und in 2 Variationen…

Hinterlasse einen Kommentar

… und wie in Kinder auch mögen.

Kohlrabi ist so eine Sache bei uns. Mein Mann und ich lieben in roh einfach zum Knabbern. Unsere Tochter aber mag Kohlrabi so „ohne irgendwas“ überhaupt nicht. Also habe ich irgendwann angefangen Kohlrabi in allen Varianten anzubieten: im Risotto, als Sauce und als Salat. Die Sauce (zu Kartoffeln und Gemüse – Rezept folgt…) und die Salate findet sie klasse.

Bei der Salatsauce muss man ein bisschen experimentieren. Die Angaben sind eher vage, weil ich nicht wirklich abmesse (ich füge nach Gefühl von allem ungefähr die gleiche Menge hinzu). Zudem kommt es sehr darauf an, welche vegane Mayo, welches Süßungsmittel etc. benutzt wird. Also, nach Geschmack abschmecken ist in diesem Fall sehr wichtig!

Kohlrabisalat – Variante 1

1 Kohlrabi
1 Möhre
1 TL Sesamsamen

Kohlrabisalat – Variante 2

1 Kohlrabi
1 kleiner Apfel
1 kleine Zwiebel
1-2 TL Sonnenblumenkerne

Dressing für beide Varianten

1 EL Obstessig (Alnatura Apfelessig)
1 EL Mayo (Bruno Fischers vegane Salatmayo)
1 EL Soja Yoghurt (Provamel)
1 TL Senf
Meersalz, Pfeffer, Rohrohrzucker

Zubereitung für beide Varianten

Kohlrabi grob oder fein raspeln (nach Belieben)
Möhre grob raspeln bzw. Apfel raspeln/Zwiebel fein würfeln
Salatsauce aus Essig, Mayo, Yoghurt, Senf, Salz, Pfeffer und Zucker zubereiten, abschmecken und ggf. nachwürzen (bei zuviel Essiggeschmack hilft ein weiterer Teelöffel Mayo)
Salatsauce unter die Kohlrabi-/Möhrenraspel oder unter die Kohlrabi-/Apfelraspel heben
Sesamsamen/Sonnenblumenkerne unterrühren, 5 min. ziehen lassen – FERTIG!

Zubereitungszeit: 10 min.

Advertisements