Blumenkohlcremesuppe aus geröstetem Blumenkohl mit Curried Cashew Creme

3 Kommentare

Blumenkohl finde ich genial, Suppen allerdings eher nicht. Beim Durchstöbern meines Blogrolls bin ich aber auf eine Suppe aufmerksam geworden, die mein liebstes Gemüse auf interessante Weise verarbeitet. Eine Blumenkohlcremesuppe aus geröstetem Blumenkohl.

Man glaubt es kaum, aber Blumenkohl ist ein unglaublich vielseitig einsetzbares Gemüse – gerade im geröstetem Zustand. Das hat Heldin uns mit der wunderbaren und leckeren Blumenkohl-ist-mein-Fleisch-Lasagne schon gezeigt. Wer diese noch nicht gekocht hat, sollte dies unbedingt nachholen, sie ist wirklich extrem gut!

Die Suppe ist wie erwartet sehr lecker geworden und ich teile die Begeisterung (auch wenn sie aufgrund meiner fehlenden Kompetenz in Sachen Fotografie weniger schön aussieht…). Die Curried Cashew Creme verleiht ihr noch eine besondere Note, die – und hier gebe ich der Bloggerin von Aficionado absolut recht -, unbedingt beibehalten werden sollte!

Zutaten für 6 Personen (das Rezept habe ich von The Vegan Cookbook Aficionado übernommen)

Suppe

  • 1 Kopf Blumenkohl, in feine Röschen zerteilt
  • 1 große Kartoffel oder 2-3 kleine, grob gewürfelt
  • 1 große Zwiebel, grob gewürfelt
  • 3 Knoblauchzehen, grob zerkleinert
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer und Muskat
  • 700 ml Gemüsebrühe
  • Curried Cashew Creme (Rezept folgt unten)

Cashew Creme

  • 1/2 Tasse Cashewkerne, eingeweicht für ca. 2 Std.
  • 1 TL Currypulver (oder nach Belieben)
  • 1/2 TL Salz
  • 1/2 Tasse warme Reis-, Hafer- oder Sojamilch

Zubereitung

Ofen auf 220° Ober- und Unterhitze oder 200° Umluft vorheizen.

Blumenkohl, Kartoffeln, Zwiebeln und Knoblauch auf einem mit Folie (die mit etwas Öl bepinselt wird) ausgelegten Backblech verteilen. Noch etwas Öl über das Gemüse tröpfeln und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

Das Gemüse ca. 30 min. rösten, dabei nach der Hälfte der Zeit einmal gut umrühren.

Anschließend das geröstete Gemüse in einen Topf umfüllen, mit der Gemüsebrühe auffüllen, aufkochen lassen, Hitze herunter drehen und 10 min. köcheln lassen, damit sich die Röstaromen entfalten können.

Nach dem Köcheln wird das ganze Gemisch entweder mit dem Pürierstab oder mit einem Mixer nach Wahl püriert. In meinem Fall hat der grandiose Vitamix wieder die Arbeit übernommen und herausgekommen ist eine wunderbar sämige Suppe. Das Ganze nochmal mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

Für die Curried Cashew Creme werden die eingeweichten Cashews zusammen mit den restlichen Zutaten im Mixer der Wahl cremig püriert.

Die Creme auf der Suppe verteilen und servieren!

Dazu passt hervorragend noch frisch gebackenes Vollkornbaguette.

Für Kinder: die Cashew Creme verbannen und selbstgemachte Croutons oder Backerbsen dazu reichen.

Guten Appetit!

Advertisements

3 Gedanken zu „Blumenkohlcremesuppe aus geröstetem Blumenkohl mit Curried Cashew Creme

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s