„Ich/wir essen nur ganz selten Fleisch. Und wenn, dann ist es BIO!…“

2 Kommentare

Offensichtlich fühlen sich viele Menschen zu einer solchen oder ähnlichen Äußerung gedrängt, sobald ich unseren leichenfreien Haushalt erwähne.

Zu diesem Thema gibt es nun einen grotesk amüsanten Beitrag von Jens Grote: Killing in the Name of .

Viel Spaß beim Lesen! 🙂

 

Advertisements

2 Gedanken zu „„Ich/wir essen nur ganz selten Fleisch. Und wenn, dann ist es BIO!…“

  1. ohja, kenne ich nur zu gut. 98% des fleisches stammt in deutschland aus massentierhaltung. habe ich ein glück, dass ich nur die 2% der netten menschen kenne, die bio fleisch kaufen!
    nicht 😀

    • Besonders ärgerlich ist, dass die meisten Verbraucher BIO mit „artgerechter“ Haltung gleichsetzen und damit ihr Fleischkonsum rechtfertigen. So einfach ist das. Oder eben auch nicht. Über die artgerechte Tötung wird geschwiegen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s