Vitamix – erste Erfahrungen

13 Kommentare

In letzter Zeit bin ich immer wieder über die Küchengeräte Thermomix und Vitamix gestolpert. Den Thermomix konnte ich schon mehrmals „live“ erleben, da eine gute Freundin ihn besitzt, die mich in letzter Zeit (aufgrund Schwangerschaft, Geburt und Renovierungsarbeiten) öfter zum Essen eingeladen hat. Die Maschine gefällt mir, sie ist mir nur ein wenig zu teuer. Nun habe ich mich in letzter Zeit immer mehr mit Smoothies auseinandergesetzt und auch schon ein paar Versuche mit meiner Bosch-Maschine bzw. mit dem dazugehörigen Mixer gestartet. Die Ergebnisse waren nicht sehr zufriedenstellend, vor allem nicht für die junge Dame im Haus, die sie mittrinken soll. Es waren teilweise recht große „Brocken“ noch vorhanden – und „Bröckchen“ gehen gar nicht – von „Brocken“ ganz zu schweigen…

Dann gibt es aber auch einige andere Rezepte, deren gutes Gelingen letztlich immer an meiner Maschine scheitert (bspw. das Mac & Shews-Rezept von Isa). Auch hier ist es wieder die junge Dame, die die nicht vollständig aufgelösten Sauerkrautfäden mit einem entsprechenden Gesicht aus ihren Nudeln zieht und im Anschluss das weitere Essen verweigert. Das ist natürlich schade, da es ein absolutes Lieblingsrezept von mir ist. Ich war mir sicher, sie würde es auch essen, wären da nur nicht diese Fäden übrig…

Nun habe ich vor kurzem bei Keimling angefragt, ob es möglich wäre die Vitamix-Maschine eine zeitlang zu testen und habe ein Gerät zur Verfügung gestellt bekommen – vielen Dank dafür an Keimling.de an dieser Stelle!

Mittlerweile wurde das Gerät an verschiedenen Rezepten erprobt und für sehr gut befunden! Die Tomatensauce, die bis vor kurzem wegen der unzerstörbaren Hautstückchen noch verweigert wurde, wird dank Vitamix zu einer wunderbar sämigen Sauce, die tatsächlich kein „Stückchen“ übrig lässt. Und nicht nur das! Sie wird auch gleich heiß vom Mixer geliefert!

Und auch die „Käse“-Sauce des Mac & Shew-Rezeptes wurde wunderbar sämig und war ganz und gar frei von lästigen Sauerkrautfäden und Cashewstücken. Und tatsächlich: sie hat es gegessen und findet es in dieser Form ebenfalls sehr lecker!

Nun gut, alles zu einer Masse verarbeiten kann die Maschine also super, aber was ist mit Zerkleinerung, die nicht eine homogene Masse als Ergebnis haben soll, z.b. für Rohkostsalate? Auch das war ein voller Erfolg! Heute gabe es ein Cole-Slaw aus Kohl und Möhren und beides wurde dank der variablen Einstellungsmöglichkeiten wunschgemäß nur zuerkleinert – nicht zu Püree verarbeitet, wobei die Möhren wesentlich einfacher zu bearbeiten waren als der Kohl. Aber auch dessen Bearbeitung war dank mitgeliefertem Stößel kein größeres Problem.

Dann gab es vor zwei Tagen noch einen Smoothie, bestehend aus TK-Spinat (zum Testen eine Herausforderung…), Blaubeeren, Bananen, Eiswürfel und Wasser. Es wurde ein Traum-Smoothie, der auch den Kinder-Test mit Bravour bestand! Leider habe ich nicht daran gedacht ein paar Fotos davon aufzunehmen…

Mit 37.000 Umdrehungen pro Minute hat Vitamix wahrscheinlich die Nase vorn unter den Mixern. Das macht sich allerdings in der Lautstärke bemerkbar. Zimperliche Nachbarn sollte man jedenfalls nicht haben, wenn man späte Gelüste mit diesem Mixer befriedigen möchte :-).

Was besonders positiv auffällt ist die einfache Reinigung. Das lästige Zusammenbauen und Auseinandernehmen einer Küchenmaschine um ein bisschen Gemüse zu raspeln kann man sich sparen. Im Normalfall besteht die Reinigung einfach aus dem Füllen des Behälters mit etwas warmen Wasser und zwei Tropfen Spülmittel. Dann wird eine Minute auf Turbo gedreht und schon ist das Ding wieder sauber. Ein Traum! Da lohnt es sich auch mal nur für „ein bisschen“ Schnippelarbeit die Maschine anzuwerfen.

Mal schauen, was sich demnächst noch so zaubern lässt!

Advertisements

13 Gedanken zu „Vitamix – erste Erfahrungen

  1. Habe mir nach einigen Überlegungen wegen dem hohen Preis doch den Vitamix über PGS gekauft. Zuerst waren wir alle begeistert von dem tollen Mixer. Wir haben sehr viele grüne Smoothies damit gemacht und auch mit den Zutaten experimentiert. Ich hatte es sogar geschafft die normale Nahrung zu reduzieren und habe immer mehr grüne Smoothies zu mir genommen, weil das auch mit einem ganz neuen Wohlfühlgefühl verbunden war.
    Leider währte die Freude mit dem Mixer nicht lange. Nach knapp 3 wochen Einsatzzeit in unserem Privathaushalt war der Mixer bereits defekt!
    Es war ein elendes Procedere mit dem Rücksenden……erst mussten wir einige Tage auf das Retourenlabbel warten, das dann nicht über PGS sondern über die Fa. Keimling kam. Mixer wurde an einem Dienstag dann endlich per DHL losgeschickt. Fa. Keimling sandte dann am Freitag eine EMail, dass der Mixer am selben Tage eingetroffen sei. DHL ist zwar auch nicht immer schnell, aber da wir sehr viel versenden, erscheinen uns 4 Tage Transportzeit nun doch etwas lange.
    Der Mixer ist natürlich bislang noch nicht zurückgekommen.
    Was mich besonders gestört hat ist dass ich eine wahrheitsgetreue Bewertung auf der PGS-Seite abgegeben habe. Diese wurde aber natürlich nicht veröffentlicht. Man liest dort ausschließlich superpositive Bewertungen, was mir/uns mittlerweile nur noch unglaubwürdig vorkommt. Es erscheint uns illusionär, dass nur wir “Pech” mit diesem teuren Mixer hatten.
    Ein Eintrag über unser negatives Erlebnis mit dem Mixer auf der Facebookseite von PGS wurde kurz veröffentlicht, war aber am folgenden Tag bereits wieder gelöscht!!!!!!!
    Heute würde ich mich ehrlich gesagt für den Thermomix entscheiden. Wenn diese Teile ausfallen, bekommt man unverzüglich das Gerät ausgetauscht.
    So ein Geschäftsgebaren wie es PGS an den Tag legt gefällt mir überhaupt nicht!

  2. hab mir auch einen günstigen vitamix gekauft (bei ebaykleinanzeigen). das gerät ist wirklich der absolute wahnsinn. habe als erstes einen shake aus gefrorenen bananen und milch gemacht. super cremig – top konsistenz! danke für die empfehlung!

  3. So; das Wunderding ist eingezogen. Was für ein riesiges Paket. Die ersten Versuche sind beeindruckend ausgefallen. Auf jeden Fall muss ich nie mehr (teure!) Kokosmilch kaufen. Mit Kokosraspeln und Wasser mach ich die künftig im Handumdrehen selber 🙂
    Liebe Grüsse
    Claudia

  4. Hallo. Ich bin am überlegen, ob der Vitamix bei mir einziehen soll. Da bin ich natürlich froh um Erfahrungsberichte. Mich interessieren folgende Fragen:
    – Der Messerblock kann nicht vom Mixbecher gelöst werden. Ich gehe davon aus, dass auch diese Messer nach mehrjährigem Gebrauch nachgeschärft werden müssen. Wie kann das gemacht werden?
    – Wie ist es mit Geschmacksübertragung, wenn der Mixbecher sowohl für Salziges als auch für Süsses verwendet wird? Ich hätte ungern Fruchteis mit Knoblauchgeschmack.

    Liebe Grüsse
    Claudia

    • Hallo Claudia!

      Die Vitamix besitzt keine „richtigen“ Messer. Es nennt sich zwar Messerblock, faktisch sind es aber eher ein Zerteiler oder wie man das nennen sollte, da die Vitamix lediglich mit Kraft arbeitet. Also bloß nicht auf die Idee kommen, das Messer zu schärfen :-). Was im Übrigen auch zur Beantwortung deiner ersten Frage führt, denn der Messerblock kann bzw. ist tatsächlich nicht dafür gedacht vom Becher gelöst zu werden!

      Was die Geschmacksübertragung angeht: ich reinige die Vitamix nach jedem Gebrauch sofort – ist ja auch ziemlich einfach -, so dass ich noch nie Probleme mit Geschmacksübertragung hatte. Und ich mache definitiv viel mit Knoblauch! Die Reinigung ist kinderleicht: lediglich das Gerät zur Hälfte mit Wasser füllen, einen Tropfen Spüli dazu und auf höchster Stufe 1-2 min. laufen lassen.

      Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen!

      Liebe Grüße!

      • Mach es, du wirst es nicht bereuen! Ich kann dir als Shop Keimling empfehlen. Der Support ist super und alles läuft absolut problemlos. Außerdem kommen sie dir zahlungstechnisch gerne entgegen, wenn du vielleicht nicht den ganzen Betrag auf einmal ausgeben aber auch keinen Ratenzins abzahlen möchtest ;-).

        Liebe Grüße!

      • Die Order ist raus :-). Bestellt habe ich aber nicht bei Keimling sondern bei KunzVital. Der bietet das Gerät etwas günstiger an als Keimling. Und der scheint bezüglich Kundendienst auch gut zu sein. Das Paket dürfte heute oder morgen bei mir ankommen 🙂 Ich bin schon ganz gespannt.
        Liebe Grüsse
        Claudia

  5. Ahoi! Bin nun frischer Besitzer des guten Stücks und auf der Scuhe nach veganen Rezepten. Magst du mir bei Zeit und Lust deine Rezepte Quelle verraten?

    • Ja, herzlichen Glückwunsch dazu! Eine feine Sache so ein Ding! Meine Rezeptequelle? Eigentlich in meinem Kopf. Smoothies mache ich immer ad hoc, also schmeiße rein, was ich gerade so im Haus habe (ich benutze TK-Spinat oder TK-Grünkohl dafür), meinen Nuskäse mache ich damit, Suppen (vor allem Tomatensuppe- bzw. sauce etc.). Ich mahle mir meine Mehle damit usw. Was hättest du denn gerne für Rezepte? Ich stelle gern ein paar speziell für die Vitamix ein, wenn ich weiß, dass es jemanden interessiert :-).
      LG! Jenny

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s