Spaghetti Bolognese mit Grünkernschrot

2 Kommentare

Ich bin nicht so sehr ein großer Fan von Tofu. Sehr gerne esse ich ab und an mal Räuchertofu und ich liebe diesen weichen asiatischen Tofu in asiatischen Nudelgerichten, aber dem gewöhnlichen natur Tofu kann ich nicht viel abgewinnen. Noch dazu benötige ich eigentlich selten einen Fleischersatz im Sinne von Tofu. Die meisten Gerichte schmecken sehr gut auch ohne, oder wenn, dann greife ich doch lieber zu Seitan als Alternative.

Hier also die Bolognese-Alternative mit Grünkernschrot, die zu den Leibgerichten meiner Tocher gehört.

Zutaten für 4 Personen

  • 500 g Vollkorn-Spaghetti oder auch Vollkorn-Linguine (eigentlich noch besser)
  • 80-100 g Grünkernschrot
  • 1 große Zwiebel, klein gewürfelt
  • 1 große Karotte, klein gewürfelt
  • 2 Staudenselleristangen, klein gewürfelt oder 50 g Knollensellerie, klein gewürfelt
  • 1 kleine Zucchini, klein gewürfelt
  • 800 g Tomaten, klein gewürfelt oder 2 Dosen stückige Tomaten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2-3 EL Tomatenmark
  • 400 ml Wasser
  • 2 EL Gemüsebrühe
  • wenn vorhanden, eine Handvoll frischer Basilikum, gehackt
  • 2 TL italienische Kräuter (Kräutermischung oder Thymian, Majoran, Oregano, etwas Rosmarin)
  • optional: 2 EL Sonnenblumenkerne
  • Meersalz, Pfeffer, Paprikapulver
  • 2 EL Agavendicksaft
  • 1 EL Balsamico dunkel
  • Olivenöl
  • Würz-Hefe

Zubereitung

  1. Grünkernschrot in etwas Olivenöl anrösten (bis er die Farbe leicht verändert)
  2. Mit Wasser und der Gemüsebrühe ablöschen und aufkochen lassen
  3. Topf von der Platte nehmen und ca. 15-20 min. quellen lassen
  4. wenn Sonnenblumenkerne verwendet werden, erst diese in einer beschichteten Pfanne mit etwas Olivenöl anrösten, dann Zwiebeln hinzufügen und mit andünsten
  5. das restliche Gemüse ebenfalls hinzufügen, kurz andünsten
  6. Grünkernschrot hinzufügen und 2-4 min. anbraten
  7. Tomatenmark unterrühren und ebenfalls anschwitzen
  8. mit Dosentomaten oder den gehackten Tomaten ablöschen, evt. noch etwas Wasser hinzufügen, und 1 TL Gemüsebrühe unterrühren
  9. mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver, italienischen Kräutern, Agavendicksaft und Essig würzen
  10. ca. 20 min. köcheln lassen, damit das Gemüse sein Aroma entfalten kann
  11. nach dem Kochen das frische Basilikum unterrühren
  12. Abschmecken – FERTIG!
  13. Auf dem Teller mit Würz-Hefe als Parmesanersatz servieren

Das passt dazu

  • „sahniger“ Gurkensalat
  • grüner Salat
  • Feldsalat

Tipps

  • wer es etwas „deftiger“ mag, kann noch 100 ml Soja- oder Hafersahne unterrühren zum Schluß (in Schritt 11)
  • es kann natürlich auch weiteres Gemüse verwertet werden wie Aubergine, Champignons, Paprika, Fenchel

Zeitaufwand: 1,25 Std.

Advertisements

2 Gedanken zu „Spaghetti Bolognese mit Grünkernschrot

  1. Ah, super, jetzt weiß ich endlich, was ich mit meinem Grünkernschrot anfangen kann. Hatte ihn mal für Aufstrich gekauft, der mir leider gar nicht mundete.

    • Grünkernschrot eignet sich hervorragend als „Hack“-Alternative – ebenso Linsen. Diese „Bolognese“ gibt es bei uns immer im Wechsel: als Grünkernbolognese, als Linsenbolognese und als einfache Gemüsebolognese. Viel Spaß beim Nachkochen und Guten Appetit!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s